Protokoll

DORFERNEUERUNG FLEESTE, LANHAUSEN, OVERWARFE, UETERLANDE

2. Arbeitskreissitzung im Ortsgemeinschaftshaus Ueterlande

15/04/2008 - 19.00 bis 21.00 Uhr

 

Teilnehmer :

- Arbeitskreisteilnehmer : s. Liste (Anlage)

- Gemeinde Loxstedt : Herr Aljets, Herr Windhorst

- GLL AfL Bremerhaven : Herr Weber,

- Planungsbüro : V. Wein-Wilke, J.Wilke

 

TOP 1 : Auswertung Radtour – Bürgerwerkstatt

 

Während der Radtour / Ortsbesichtigung mit dem Arbeitskreis und weiteren interessierten Bürgern am 12/04/2008 wurden diverse Themen vor Ort erläutert und diskutiert. Hierbei war es ausgesprochen hilfreich und produktiv, dass bereits Arbeitskreise der einzelnen Ortschaften im Vorwege

entsprechende Punkte vorbereitet hatten. Das Ergebnis ist in einem vorläufigen Projektspeicher zusammengetragen worden, welcher in einem kurzen Abriss der Radtour vorgestellt wird (Anlage). Dieser soll im Verlauf der weiteren Planung fortgeschrieben und modifiziert werden.

 

Für eine eventuelle spätere Förderung ist es wichtig, dass alle angedachten Maßnahmen bereits im Dorferneuerungsbericht benannt werden, auch wenn hierzu keine weitere Planung erfolgt. Der Projkektspeicher ist hierzu ein geeignetes Instrument, diese Ideen im Bericht zu fixieren.

 

TOP 2 : Bürgerwerkstatt – Stärken-Schwächen-Analyse

 

Mit Hilfe einer Stärken-Schwächen-Analyse sollen die Themen der Radtour ergänzt und zu Themenfeldern kategorisiert werden. Dazu sind folgende Fragen formuliert :

 

Frage 1 : Wie wünsche ich mir meine Gemeinde 2020, damit ich und/oder meine Familie hier gut leben können ?

Frage 2 : Stärken : Was ist heute gut ? Welche Potentiale haben wir, um 2020 zu erreichen ?

Frage 3 : Schwächen : Was könnte besser sein ? Was hindert uns, 2020 zu erreichen ?

Frage 4 : Welche Themen sollen in der Dorfgemeinschaft bearbeitet werden, um 2020 zu erreichen ?

 

Die Antworten der AK-Mitglieder auf die jeweilige Frage werden in Stichworten erfasst und anschließend inhaltlich zu Themenfeldern zusammengeführt.

 

Die Ergebnisse der Stärken-Schwächen-Analyse sind in Abbildungen (vgl. Anlagen) wiedergegeben.

 

Aus der Analyse ergeben sich folgende Themenschwerpunkte :

- Freizeit und Tourismus

- Ortsmitte und Plätze

- Dorfgemeinschaft, Vereine

- Ortsgeschichte, Chronik

- Flora und Fauna

- Wege, Rundwege und Verbindungen

 

Zu einzelnen Themenschwerpunkten werden Arbeitsgruppen (AG) gebildet, die parallel die Rahmenbedingungen und Vorgaben (wer, wo, wann, wie, wer mit wem?) klären. Auf den folgenden AK-Sitzungen sollen dann einerseits vom Planungsbüro allgemeine Möglichkeiten, Beispiele und Auffälligkeiten dargestellt, andererseits aus den Arbeitsgruppen berichtet und Themen gemeinsam diskutiert werden. Zu den einzelnen Arbeitsgruppen finden sich bereits Mitstreiter (Anlage).

 

Interessierte können sich natürlich noch an der Gruppenarbeit beteiligen (Stichwort : offener Arbeitskreis).

 

TOP 3 : Verschiedenes / Termine

 

Es wird auf die Internetseite der Gemeinde Loxstedt hingewiesen.

www.loxstedt.de , auf der aktuelle Informationen zur Dorferneuerung eingesehen werden können.

 

Es werden die nächsten AK-Termine abgestimmt.

Wie gehabt jeweils am Dienstag im Ortsgemeinschaftshaus Ueterlande, jedoch erst um 19.30 Uhr :

20. Mai Thema: Ortsbild und Grün,

10. Juni Thema: Verkehr, Wege, Tourismus,

01. Juli Thema: Landwirtschaft, Fragebogen Landwirtschaft und Haushalte.

Nächster Termin also 20.05.2008 um 19.30 Uhr im OGH Ueterlande.

 

Für das Protokoll: 02/05/2008 JW.

 

Anlagen :

- Teilnehmerliste

- Projektspeicher

- 3 Abbildungen mit den Ergebnissen zu den Fragen der Stärken-Schwächen-Analyse

- Einzelarbeitsgruppen

 

 

 

Made with Namu6